Freitag, 5. Januar 2018

Leserbrief: "Ich hoffe, man liest nochmal was von dir!"

Zehn, fünfzehn Jahre ist es her, dass ich als "Stammgastautor" einiges für die Perry-Rhodan-Serie geschrieben habe, und noch immer erreicht mich der eine oder andere Leserbrief. Das wärmt mir das Herz!

Neulich trudelte diese Mail hier von Tobias Schäfer ein:

Hallo Frank,

vielleicht ist es unverschämt, dich wegen dieser Frage anzumailen - bitte sieh es mir nach. Ich bin einfach zu neugierig und verpacke meine Frage einfach in einen Dankesbrief:

Danke sehr, dass du über deinen Schatten gesprungen bist und im Jahr 2014 doch noch einmal einen Beitrag zur "größten SF-Serie der Welt" beigesteuert hast. Das sind immer wieder Beiträge, die ich gern gelesen habe.

Inzwischen bin ich ja genügsamer geworden und freue mich sogar, wenn ich mal einen Roman lese, den du übersetzt hast. Ich hoffe, man liest nochmal was von dir!

Beste Grüße,
Tobias

Tatsächlich ist in den Jahren seit 2011, als mein zweiter serienunabhängiger Roman BLOSS WEG HIER! veröffentlicht wurde, beim Autor Böhmert nicht mehr viel passiert.

Jedenfalls nicht vor den Kulissen: Ich ackerte lange an einer unheimlich-phantastischen Novelle über Jim Morrison - bloß hat sich Mr. Mojo Risin' gewehrt, und so liegt die erste Fassung seitdem als verkorkstes Werkstück hier rum.

2014 war wieder ein Schriftsteller-Jahr, da kam nicht nur der von Tobias schon erwähnte letzte Beitrag für Perry Rhodan heraus, BERLIN 2037, sondern ich schrieb auch die SF-Story "Operation Gnadenakt", für die ich den ersten Literaturpreis meines Lebens einkassierte.

2015 erkrankte ich schwer - nichts Lebensgefährliches, aber es kostete mich viel Kraft und als Freiberufler in der Folge auch Aufträge und sogar Kunden. Mit den Schulden laboriere ich bis heute herum, und darum gehen die Übersetzungsaufträge ausnahmslos vor.

Allerdings besteht durchaus die Hoffnung, dass man noch mal was von mir liest! Wenn ich gar nicht schreibe, bin ich unglücklich - also setze ich mich inzwischen wieder morgens vor der Brotarbeit für eine halbe Stunde hin und schaue, wie ich das immer gern nenne, einem Roman beim Wachsen zu.

Wann der fertig sein wird? Keine Ahnung. Aber er unterhält mich, und das ist schon mal gut.

Kommentare:

Tobias hat gesagt…

Hallo Frank, dir auch als erstes ein herzliches Willkommen im Neuen Jahr!
Freut mich, dass du weiterhin beim Schreiben bleibst *Prost*

(aber ich meinte mitnichten den NEO mit meiner Mail und lag scheinbar völlig falsch mit meiner verrückten Vermutung ;) )

Frank Böhmert hat gesagt…

Oha! Dachtest du, ich hätte irgendwo etwas als Ghostwriter für die Perry-Rhodan-Serie geschrieben? Dem war nicht so. Geschrieben habe ich noch nie als Ghost, nur übersetzt.

Tobias hat gesagt…

Erwischt :) Wäre ja auch zu schön gewesen, obwohl Caroline Brandt eher mittelmäßig bewertet wurde.

Kringel hat gesagt…

Einen PR-Gastroman (nicht Neo) von dir würde ich sehr gern lesen!