Montag, 21. November 2016

Wie mir Winston Churchill auf einen Schlag unsere ganzen Putinversteher erklärte

... und zwar linke wie rechte:

"Auf den Deutschen ruht eine immense Verantwortung für ihre Unterwürfigkeit unter den barbarischen Gedanken der Autokratie. Dies ist die Hauptbeschwerde der Geschichte gegen sie - dass sie trotz ihrer Intelligenz und ihres Mutes die Macht anbeten und sich an der Nase herumführen lassen."

aus: "The Ex-Kaiser", 1930; zitiert nach Kielinger, S. 211/212

Henry Kissinger hat zu unseren Putinverstehern/NATO-Kopfschüttlern auch noch was zu sagen:

"Wenn die Erhaltung des Friedens - Frieden gedacht als Verhinderung des Krieges - oberstes Ziel eines Staates oder einer Staatengruppe [ist], [hängt] das Schicksal des internationalen Systems von dem rücksichtslosesten Mitglied der internationalen Gemeinschaft ab."

aus: "A World Restored", 1957; ebenfalls zitiert nach Kielinger, S. 223


Kommentare:

Konrad Kustos hat gesagt…

Ich hätte ja eine einfachere Erklärung. In Zeiten der permanenten, scheinbar ausweglosen Vergewaltigung durch ein System, dessen Interessen andere als unsere sind, sehnen sich die Menschen nach einem Erlöser - und gucken nicht mehr so genau hin, was der auf dem Kerbholz hat.

Frank Böhmert hat gesagt…

Hm, Konrad, was ist ein Erlöser anderes als jemand, den du in der Lage wähnst, für dich einzutreten, dich handelnd zu retten - also eine Machtgestalt?