Samstag, 9. Juli 2016

Ohne Nachrichtenwert, aber wichtig - und wohltuend

Abt. Geschichten, wie sie viel zu selten weitererzählt werden

Kontext: Nach den tödlichen Schüssen auf zwei Schwarze durch die Polizei und dem Racheakt, bei dem fünf Polizisten erschossen und weitere verletzt wurden

Quelle: Getwittert von K.D. Lang, die wiederum die Facebookseite von Natasha Howell zitiert; übersetzt von mir

NATASHA HOWELL (schwarz) Ich ging also heute früh in einen Laden, um mir einen Proteinriegel zu kaufen. Beim Eintreten fiel mir auf, dass zwei weiße Polizisten (einer in meinem Alter, der andere ein paar Jahre älter) am Tresen standen und sich mit der Kassiererin (einer älteren Weißen) über die Schießereien unterhielten, die in den letzten Tagen passiert sind. Sie sahen mich alle an und verstummten. Ich kümmerte mich um meinen Kram und ging den einen Gang hinunter, und als ich das Gesuchte gefunden hatte und mich wieder umdrehte, stand der ältere Polizist vorn im Gang und sah mich an. Als ich näherkam, fragte er mich, wie es mir ging. "Gut", sagte ich. "Und Ihnen?" Er sah mich an und machte ein komisches Gesicht und fragte: "Wie geht es Ihnen wirklich?" Ich sah ihn an und sagte: "Ich bin müde." Seine Antwort war: "Ich auch." Dann sagte er: "Ist für uns beide zur Zeit nicht leicht, wir zu sein, stimmt's." Ich sagte: "Nein, ist es nicht." Dann umarmte er mich, und ich weinte. Ich hatte diesen Mann noch nie im Leben gesehen. Ich hatte keine Ahnung, was ihn dazu bewegte, mit mir zu reden. Ich weiß aber, dass er und ich heute früh einen Moment teilten, der total schön war. Keine Urteile, keine Rechtfertigungen, einfach nur zwei Menschen, die einen Moment teilten. #Fandeinenmomentderklarheit


-----

English summary for foreign readers: I translated a piece K.D. Lang twittered into German.

Keine Kommentare: