Freitag, 6. Mai 2016

Neulich beim SF-Dinner

... erklärte uns Stargast Dirk van den Boom, dass es Lektüre gäbe, die sei "unter meinem Niveau". Hier das Gesicht, dass er dabei machte:

(Böhmert und Boom im Mirchi Kreuzberg, Foto: Ralf Steinberg)

Wenn er so weitermacht, kommt er noch ins Feuilleton!


-----

English summary for foreign readers: At last Berlin SF Dinner, author Dirk van den Boom, notorious for his maxim "Good sf needs aliens, spaceships and tits", talked about certain books not meeting his level. Bloody hell, is he trying to get into arts section?

Kommentare:

Ben Hary hat gesagt…

Der macht immer dieses Gesicht. Genau so!

Frank Böhmert hat gesagt…

Das Feuilleton kann nur weiche Knie bekommen ...