Mittwoch, 2. Dezember 2015

Abgeliefert: meine Übersetzung von Kirsty McKay, KILLER GAME

Meine Güte, das war ein heftiges Jahr! Die letzte Übersetzung habe ich tatsächlich schon vor sechs Monaten abgeliefert, Ende Mai. Und das war auch erst der mit Mühe beendete zweite Auftrag des Jahres ... So ist das, wenn die Gesundheit einmal nicht mitspielt, und als Freiberufler gerät man dann über kurz oder lang in finanzielle Schieflage, was auch nicht unbedingt bei der Gesundung hilft. So jonglierte ich in den letzten Monaten mit zwei überfälligen Aufträgen, die ich je nach Tagesfitness voranbrachte - je nachdem, ob ich meinte, gerade besser mit einem Jugendbuch oder einem Erwachsenenroman klarzukommen.

Aber genug des privaten Hintergrunds; ihr wollt ja etwas über das Buch wissen. Hier also endlich Übersetzung Nummer drei:


Kirsty McKay hat mit ihren grellen, aberwitzigen Zombieromanen pausiert und lieber einen ganz in der Wirklichkeit angesiedelten Thriller dazwischengeschoben, der auf einer Insel vor der walisischen Küste spielt, wo das "Mörderspiel" einer Gruppe von Internatsschülern außer Kontrolle gerät. Wieder wird uns das Geschehen durch eine starke Ich-Erzählerin nahegebracht.

Der deutsche Titel steht bereits fest: PLAY2LIVE. Klingt unübersetzt, gefällt mir aber! Hier das Cover:


Inhalt

Jetzt wird es ernst. Killer geht los – und Cate ist dabei! Die Regeln sind klar: Ein Mörder, zwölf Mitspieler und absolute Schweigepflicht. Niemand sonst an dem einsam gelegenen Eliteinternat darf von dem Spiel wissen. Wer „gekillt“ wird, ist raus. Cates Alltag ist ab sofort von boshaften Eskapaden geprägt. Doch bald wird aus den spielerischen Drohungen gefährliche Realität. Jemand hat es auf sie abgesehen. Und Cate hat nur eine Chance zu entkommen: Sie muss die wahre Identität ihres Peinigers herausfinden, bevor der sie erwischt.

Ein spannendes Buch, und die Übersetzung hat großen Spaß gemacht! Im Januar steht noch die Satzkorrektur an.

Erscheint im März 2016. Mehr, auch eine Leseprobe, bei Carlsen


-----

English summary for foreign readers: I translated, with much fun, KILLER GAME by Kirsty McKay. The German version will hit the bookstores in March 2016.

Kommentare:

RoM hat gesagt…

Bore da, Frank.
Doch, doch - wie es dem Herrn Böhmert so geht interessiert dabei auch. Zumal wenn die Gesundheit einem Fallstricke um die Füße der Planungen legt. Für Freiberufler ist es dann kein Leichtes die "Lanze" bei Wind & Wetter aufzunehmen.
Hoffe Du fühlst Dich wieder!

Ein Schlechtwetter umtostes Eiland in walisischer Gischt. Noch das Dunkelgemäuer eines klassischen Internatbaus (morbide Mischung aus Zuchtparametern & strangulierter Träume), Teens im Dresscode und der Thriller kann den Kessel anheizen.
Wobei ich denke, daß sich solch ein Thriller auch ohne die Klischees behaupten kann.

Weiters gute Arbeit!

bonté

Frank Böhmert hat gesagt…

Ja, RoM, mich haben als Leser auch immer die Bedingungen interessiert, unter denen Geschichten entstehen. Darum schreibe ich als Autor gelegentlich darüber. Danke für die guten Wünsche!