Montag, 16. Februar 2015

Eingetrudelt: das Vorabexemplar von Tim O'Rourke, ICH SEHE WAS, WAS NIEMAND SIEHT. Mit einem Nachtrag

Neulich hat mir Lektorin Rebecca Wiltsch frisch aus der Druckerei ein Exemplar meiner aktuellen Übersetzung für Chicken House geschickt:

(Bildquelle: Chicken House)

Umschlagtext

Ich schloss die Augen und betete, dass es nun vorüber war. Vision oder Einbildung, ich wollte nicht noch einmal miterleben, wie sie diesen Weg hinuntergezerrt wurde, nicht noch einmal die Pfützen sehen und den Song von Ellie Goulding hören, der sich mit dem Donnern der vorbeifahrenden Züge mischte. Ich wollte nur ein bisschen Frieden. Die Toten sollten mich einfach in Ruhe lassen.

Ein Mystery-Thriller, der unter die Haut geht!

Das Buch erscheint Ende Februar; mehr gibt es gebündelt hier im Blog und drüben bei Chicken House.

Und ich glaube, sobald hier der Karton mit den Belegexemplaren eingetroffen ist, werde ich mal wieder ein kleines Gewinnspiel veranstalten - mir kam da heute eine lustige Idee ...

Haltet die Augen offen!

***

Nachtrag 19.02. - Es gibt schon einige Rezensionen im Netz, wie mir eben die Lektorin mitgeteilt hat, und Übersetzer Böhmert scheint doch ganz gut gearbeitet zu haben:

Der Schreibstil und auch die leichte Rede lassen einen fließend lesen und kaum aufhören. (Simone auf Bücherparadies)

Der Schreibstil ist flüssig und locker. er ist einfach gehalten ohne das man ins holpern kommen würde. (Natalie77 auf Mem-o-ries)

Der Schreibstil des Autors ist absolut packend und flüssig zu lesen. (Dani Schwarz auf Lesemonsterchen's Buchstabenzauber)



-----

English summary for foreign readers: Today I unpacked the first copy of my recent translation for Chicken House Germany, ICH SEHE WAS, WAS NIEMAND SIEHT (FLASHES) by Tim O'Rourke. Look how it looks!

Kommentare:

RoM hat gesagt…

Madainn mhath, Frank.
Die Story mit Cassandra-Effekt hat ihren Reiz. Schwierig für Charlie, denn sie wird unter Garantie zuerst für bekloppt & danach für eine Komplizin/Täterin gehalten. Mehrschichtiger Suspence. Auch nicht schlecht.

Ich vermute das erhältliche eBook ("Teil 2") ist die Bonus-Story. Quasi ein Appetithappen für Skeptiker. :-)

Dem deutschen Titel gestehe ich jetzt mehr Tiefe zu als dem austauschbaren Original.
Dafür ist dessen Cover mehr der eyecatcher.

bonté

Frank Böhmert hat gesagt…

RoM:

Das E-Book ist derselbe Text wie die Printausgabe, nur als Dreiteiler und schon vor dem Print-Veröffentlichungstermin. Wer gern Fortsetzungen liest, hat so die Möglichkeit, sich ein paar Wochen lang mit fröhlichem Spekulieren zu beschäftigten. So jedenfalls das Kalkül des Verlags. Ob das funktioniert, sprich sich in entsprechenden Downloadzahlen niederschlägt, werden wir sehen.

RoM hat gesagt…

...habe ich jetzt auch noch nicht gehört, daß ein Verlag sein noch unveröffentlichtes Buch vorab in digitalen Häppchen feilbietet.

Demnächst vielleicht als App in 13 Teilen. Leicht konsumierbare Bissen sozusagen.
Obschon - die Fortsetzungsstory gabs ja schon in frühen Zeitungsausgaben. :-)

Wieder was gelernt.

bonté

Pogopuschel hat gesagt…

DTV macht das jetzt auch. "Die Zwölf Wasser" (Band 1 einer Trilogie) von E. L. Greiff wurde z. B. in 5 Teile aufgeteilt. Die Begeisterung der Autorin hält sich in Grenzen, zumal das Buch vom Spannungsaufbau her nicht als Mehrteiler konzipiert wurde.

Aus Platzgründen kaufe ich inzwischen immer mehr E-Books (aufugrund der Preispolitik deutscher Verlage aber vor allem englischsprachige), aber auf die Idee mir ein zerstückeltes Werk zu kaufen, würde ich nicht kommen.

DTV versucht es so: Den ersten Teil des gesprengten Buchs gibt es umsonst (im Prinzip eine längere Leseprobe), die anderen 4 Teile müss man für je 1.99 nachkaufen. Was dann 7.69 für das ganze Buch macht. Band 3 kostet als komplettes E-Book 14.99 Euro. Im Vergleich ist der Stückelpreis recht günstig, aber ich habe so eine Ahnung, dass der Preis von Band 3 nicht sinken wird. ;)

Zumindest versuchen die Verlage mal was mit dem E-Bookformat, statt sich einfach zu verweigern.

Frank Böhmert hat gesagt…

Wer sich für das Fortsetzungs-Leseerlebnis interessiert, sollte sich einmal die Rezensionen anschauen, die ich gerade nachgetragen haben!