Montag, 19. Januar 2015

Eingetrudelt: das Hörbuch zu BERLIN 2037

Neulich traf hier die Hörbuchversion meines Perry-Rhodan-Neo-Romans ein:

(Bildquelle: Eins A Medien)

Kurioserweise steht auf der CD-Hülle eine falsche Inhaltsbeschreibung - darum zitiere ich sie hier nicht, sondern bringe stattdessen einen kleinen Ausschnitt aus dem Roman. Wer BERLIN 2037 kennt oder sich zumindest die Leseprobe angeschaut hat, weiß, dass dort einige Frauen mit teilweise extremen Körpermodifikationen vorkommen. Ich persönlich stehe ja gar nicht auf so etwas und finde selbst die meisten Piercings und Tattoos eher abstoßend ... deshalb habe ich mit Mias Müttern ein paar Frauen eingebaut, wie sie mir besser gefallen. Mann muss sich ja auch mal was gönnen!

Hier also das dagegengesetzte Frauenbild, bittschön. Seite 52:

Ihre Mütter hatten es sich beim Birnbaum gemütlich gemacht, auf einem übergroßen Sofa aus Holz voller bunter Kissen. Sie tranken Kaffee, spielten Schach. [...] Die beiden brünetten Frauen waren schön, auf eine grobe, natürliche Art. Zierlich, sehnig, lange Haare, die sie locker hochgebunden trugen. Westenartige Tops, sieben Röcke, Armreife aus Holz, Fingerringe aus Stein und am Körper und im Gesicht jedes Haar, das dort wachsen wollte.

Ralf "Lapismont" Steinberg, der die meisten meiner Geschichten gelesen hat, erkannte gleich, wieso ich diese beiden Weiber eingebaut hatte, und amüsierte sich köstlich ...

Mehr zum Hörbuch, das es auch als Download gibt, bei Eins A Medien


-----

English summary for foreign readers: Recently, the audio book of my Perry Rhodan Neo novel BERLIN 2037 hit the German bookstores.

Keine Kommentare: