Donnerstag, 27. November 2014

Wer noch ein gedrucktes Exemplar von EIN ABEND BEIM CHINESEN kaufen möchte, sollte sich beeilen!

Denn diese Sammlung meiner besten Kurzgeschichten aus dreißig Jahren wird per 12.12. aus dem Programm genommen. Falls euch das Buch gefallen hat, also bitte rasch noch weitersagen!

Es handelt sich um ein Book on Demand, also um ein Buch, das nur einzeln auf Bestellung gedruckt wird - in den Ramschverkauf geht da nix. Jetzt oder nie ist die Devise.

Hier noch einmal gebündelt alle wichtigen Infos:



Ein Abend beim Chinesen
Beste Geschichten
p.machinery, Murnau am Staffelsee 2009

Broschur
231 Seiten - EUR 12,90
Erhältlich im Buchhandel


Umschlagtext

Aber:
"Ich habe nie verstanden, warum noch keiner seine Storys mal gesammelt rausgebracht hat."
Klaus N. Frick

Nun:
"Immer wenn man glaubt, diesen Schriftsteller durchschaut zu haben, zertrümmert er jegliche Erwartungen mit geradezu erschütternder Beiläufigkeit."
Hannes Riffel

Also:
24 beste Geschichten aus knapp 30 Jahren, quer durch Böhmerts Schaffen und über alle Genregrenzen hinweg. Unterhaltsam, eindringlich, romantisch, abgebrüht.

Frank Böhmert, Jahrgang 1962, wurde hauptsächlich durch seine lose Mitarbeit an der Perry-Rhodan-Serie bekannt und lebt als Übersetzer in Berlin. Er hat Autoren wie Robert B. Parker, Philip K. Dick und James Tiptree jr.  ins Deutsche gebracht.


Leseproben im Netz

  • Die Dame ohne Unterleib (S. 68-70), bei Literra
  • Ein Zoo, ein Spanier, ein Gnom (S. 144-147), bei Literra
  • Das Lager (S. 170-193), in AndroXine Nr. 4 (ab S. 45)
  • Die Geschichte vom Frauenmörder und den Playboyheften (S. 216-222), bei Literra


Lesermeinungen

  • "Man kann fast nicht glauben, dass alle 24 Storys dieser Sammlung vom selben Schriftsteller stammen." (Johannes Kreis)
  • "Man könnte Böhmert mit dem Filmregisseur David Lynch vergleichen, doch es gibt einen Unterschied: Bei Lynch lässt einen das Szenario des Unwirklichen am Ende ratlos zurück, während Böhmert uns auf immer neuen Wegen zu intensiven Aha-Erlebnissen führt - und dabei bisweilen auch vor derben Pointen nicht zurückschreckt" (Sol)
  • "... wirkungsvoll arrangierte Kurzgeschichtensammlung ... Wandlungsfähigkeit ... pointierter Humor voller Biss ... Gespür für das innere Feeling einer Szene" (Fantasyguide)
  • "scheinbar einfache, tatsächlich aber hochpräzise Sprache" (Andromeda Nachrichten)
  • "überrascht und verblüfft, schockt und lässt Erinnerungen an eigene Erlebnisse aufkommen" (Phantastik-News)


-----

English summary for foreign readers: My Best of collection EIN ABEND BEIM CHINESEN (Eating Chinese) will go out of print on December, 12. One of the stories, "Das Loch" (The Hole),  has been translated into English and you can find it in the Berlin anthology THE DUST SETTLES from 1993 over there.

Kommentare:

Frank Böhmert hat gesagt…

Mir fällt übrigens gerade auf, dass bis heute NIEMAND herausgefunden hat, nach welchem Ordnungsprinzip die Geschichten im Buch sortiert sind! - Möchte noch jemand raten, wodurch sich die Reihenfolge bestimmt hat? Oder soll ich jetzt, nach fünf Jahren, mal auflösen?

Achim Mehnert hat gesagt…

Da fällt mir grad auf, daß ich das noch gar nicht habe. Muß ich aber haben, klar. Kriege ich das Buch bei dir oder bei My? Und logischerweise hätte ich es gern signiert und mit persönlicher Widmung.

Frank Böhmert hat gesagt…

Achim, ich hab davon nur noch mein Arbeitsexemplar. Frag mal bei My nach - das wird sich schon irgendwie hinkriegen lassen mit dem Signieren!

Kringel hat gesagt…

Die sind SORTIERT?!??!
;)

Frank Böhmert hat gesagt…

Ja, Mann.

:-D

Kringel hat gesagt…

Na, jetzt wüsste ich schon gern, welches Ordnungsprinzip da gilt.

Frank Böhmert hat gesagt…

Die Geschichten sind nach dem Lebensalter der jeweiligen Hauptfigur sortiert: Kindheit, Jugend, Erwachsenenzeit, Zeit der Elternschaft, reifes Alter, Lebensabend ...