Mittwoch, 28. Mai 2014

... und gestern ist Harlan Ellison achtzig geworden

Ohne den freundlichen Hinweis eines Freunds und Bloglesers hätte ich das glatt verpasst: Dietmar Dath gratulierte dem Bilderstürmer und großen Unbekannten der amerikanischen Literatur in der FAZ. Er hat auch ein sehr schönes Ellison-Zitat gebracht:

Das Erstaunliche ist nicht, dass es so viel Unfähigkeit, Schlamperei, Mittelmaß und entsetzlichen Geschmack auf der Welt gibt. Das Unglaubliche ist vielmehr, wie viel gute Kunst man auf dieser Welt findet. Überall.

Amen!

Den kompletten Artikel findet ihr dort.

Keine Kommentare: