Mittwoch, 14. Mai 2014

Eingetrudelt: Elise Broach, DIE BARKER BOYS - SCHATZSUCHE IN DER GEISTERSTADT

Guckt mal, die Belegexemplare des zweiten Abenteuers um die Barker Boys sind da:


Umschlagtext

Alte spanische Münzen, eine mysteriöse Landkarte und ein winziges Klümpchen Gold - Henry, Simon, Jack und Delilah können kaum glauben, was sie auf dem Superstition Mountain gefunden haben. Ist an den Gerüchten um die Goldmine vielleicht doch etwas dran?

In einer verlassenen Goldgräberstadt suchen sie nach Antworten. Doch die Barker Boys sind nicht die Einzigen, die das Goldfieber gepackt hat.

Die Übersetzung hat wieder großen Spaß gemacht - auch, weil sich seltsame Geschehnisse durch das Buch ziehen, die immer hart an der Grenze zum Übernatürlichen sind, so dass man nie weiß: Ist das nun eigentlich ein realistischer oder ein fantastischer Kinderroman? Sehr passend für eine Geschichte, die sich um den Superstition Mountain, den "Berg des Aberglaubens" in Arizona dreht!

Superstitionmountain

Das Buch ist bereits erhältlich. Mehr drüben bei Aladin. Und bei Amazon könnt ihr auch einen "Blick ins Buch" werfen.

Keine Kommentare: