Dienstag, 6. März 2012

Endlich gelöst (Warnung für zartbesaitete Bücherliebhaber: Enthält ein verstörendes Foto)

Manchmal braucht es lange bis zur richtigen Lösung. Beim Übersetzen wusste ich zum Beispiel nie, wie ich mir die Buchvorlage brauchbar zurechtmachen konnte.

Am Anfang habe ich einfach das Original in eine Buchstütze gestellt;

das ging bei Hardcovern,

aber bei Taschenbüchern klappten dann die Blätter immer so blöd hoch. Also habe ich sie mit Gummibändern fixiert.

Was lästig beim Umblättern war.

Später bin ich in den Kopierladen gegangen und habe mir Fotokopien angefertigt.

Zuletzt habe ich ...

[Warnung: Zartbesaitete Bücherliebhaber hören jetzt besser auf zu lesen!]





[ehrlich]









... die Bücher wie Abreißkalender benutzt.

Das gab ein befriedigendes Geräusch bei jeder fertigen Doppelseite und ging auch sonst ganz gut,

außer beim Lüften des Arbeitszimmers; dann flog das Ganze durchaus mal wie Herbstlaub über den Schreibtisch.

Beim letzten Auftrag nun kam mir endlich die Lösung: Ich lasse meine Vorlagen jetzt immer einfach mit einer anständigen Ringbindung versehen. Darauf hätte ich ja wirklich auch schon 1993 kommen können ...

Hier die letzten beiden Vorlagen in all ihrer Büchernarren erschreckenden Pracht:

(Foto: icke)

Kommentare:

Pogopuschel hat gesagt…

Bekommst du oft das Buch als Vorlage? Ohne Chance auf eine Datei?

Frank Böhmert hat gesagt…

Ich arbeite nicht gern mit Dateien als Vorlage. Das ist für die Augen anstrengender. Ansonsten habe ich natürlich fast immer auch die Datei, was sich ja z.B. fürs Suchen empfiehlt.

Andreas Eschbach hat gesagt…

Lass das mal nicht den Marrak sehen!!

Frank Böhmert hat gesagt…

Harr harr, du kannst ihm ja den Link schicken ...

Pogopuschel hat gesagt…

Datei ausdrucken ist aber einfacher, als kopieren oder das Buch auseinander zunehmen.

Frank Böhmert hat gesagt…

Ich will, als gemeinsame Arbeitsgrundlage für Übersetzer und Lektorat, das endgültige Buch. Es ist allzu oft vorgekommen, dass ich mit einer anderen Dateiversion gearbeitet habe als das Lektorat. Das Buch ist das Buch ist das Buch.

Pogopuschel hat gesagt…

Gut zu wissen. Ich habe bisher nur Dateien erhalten.