Donnerstag, 27. Oktober 2011

Meine allerersten schriftstellerischen Gehversuche

Neulich ist etwas Tolles passiert. Ein Hamburger Science-Fiction-Fan, der als SF-Dinosaurier bloggt, wollte einmal wieder Platz in seiner Sammlung schaffen und bot dafür u.a. das alte deutsche SF-Magazin "2001" bzw. Nova 2001" zum Verschenken an.

In diesem Magazin sind Ende der 1970er Jahre meine ersten ernsthaften Geschichten abgedruckt worden. Ich hatte bloß keine Ahnung mehr, in welcher Nummer.

Ich meldete mich bei ihm, dass ich Interesse daran hätte. Wir machten einen Deal, dass ich ihm für die drei vorhandenen Ausgaben im Gegenzug ein paar Perry-Rhodan-Sachen signieren würde.

Dann kam die Post.

Ich hielt die Luft an.

Und da war er, der Anfang meiner Autoren"karriere". Geschrieben 1977, gedruckt 1978, bezahlt 1979 -- es hätte mir eine Warnung sein sollen, hehe.



Was für eine Zeitreise!

Es liegt auf der Hand, dass ich mich da beim SF-Dinosaurier nicht nur mit ein paar popeligen Unterschriften bedanken wollte.

Heute kam ich endlich dazu, in meinen alten Ordnern zu blättern. Und ich habe ihm eben ein paar Seiten aus den Entwürfen meines ersten Perry-Rhodan-Gastromans herausgesucht, mit handschriftlichen Anmerkungen des Autors darauf. In diesem Entwurf taucht nicht nur zum ersten Mal der spätere Titel auf, "Das Land unter dem Teich", sondern auch die Ankündigung Böhmerts an die Redaktion, was die Nebenhandlung betrifft: "Stellt euch einen Perry-Rhodan-Comic vor, gezeichnet von Moebius." Mann, habe ich den Mund damals voll genommen! Zum Glück habe ich dann auch Wort gehalten, uff.

Ich könnte mir vorstellen, diese kleine Beilage wird den guten SF-Dinosaurier ebenso sehr freuen wie mich die Wiederentdeckung meiner allerersten Kurzgeschichten ...

(... die nachzudrucken sich im Übrigen nicht lohnen würde.)

Keine Kommentare: